Der Weltfrauentag

8 03 2012

ist mir schnurz.
Was bringt er den Frauen?
Nichts.
Sie werden in vielen Ländern weiterhin traditionell unterdrückt, erniedrigt, zwangsverheiratet, vergewaltigt, wie Sklavinnen gehalten, missbraucht, misshandelt und aus >beliebigen Grund einsetzen< ermordet, gelyncht oder hingerichtet.
Dafür brauche ich keinen Tag.
Scheiß auf Traditionen.


Aktionen

Informationen

3 Antworten zu “Der Weltfrauentag”

8 03 2012
Wolfgang G Wettach (20:04:43) :

Wie die grüne französische Präsidentschaftskandidatin Eva Joly so richtig gesagt hat: “Der Internationale Frauentag ist nicht ein einziger Tag in dem Geschlechtergerechtigkeit erreicht werden kann, aber er ist eine gute Gelegenheit, diesem Menschen-Anliegen (denn Frauenrechte sind Menschenrechte) eine Stimme zu geben.”

So habe ich das auch gehalten. Es wurde in 100 Jahren Internationaler Frauentag viel erreicht – in den Jahren, nicht an den Tagen, die daran erinnern was es noch zu tun gibt. Ich habe beispielhaft meinen Ort, mein Bundesland, für Europa den Balkan und für die internationale Perspektive Ägypten nach dem “arabischen Frühling” und Afghanistan nach 10 Jahren “Befreiungs-Krieg” gewählt. (Siehe hier)

Du hast Recht, der Tag selbst ändert nichts. Aber wir können ihn nutzen darauf hinzuweisen, dass sich einiges ändern muss – auch Scheiss-Traditionen.

8 03 2012
Uschi Zietsch (20:13:35) :

Lieber an jedem Tag darauf hinweisen als nur an einem. Eine Stimme, die nur an einem Tag gehört wird, verklingt schnell.

10 03 2012
RoM (17:04:08) :

Die einschlägigen “Tage” (bzw Jahre) sind eine Art Beschäftigungstherapie für Bürokraten. Zum Termin kann sich sodann Prominenz aus Politik & Gesellschaft betroffen engagiert geben. Der Morgen ist dann ein anderer Tag.
Ich erwähne nur Frauen, die unter dem Sanctum “Diplomatische Immunität” wie Sklaven gehalten werden können – hier!
Du hast Recht – es liegt viel Augenwischerei hierin.

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>