Wo ich nicht leben will

18 10 2017

Das also ist Demokratie in Spanien? Wer Kritik am Staat äußert, wird verhaftet? Wenn eine Diktatur wie die Türkei die Inhaftierung unliebsamer Personen im Ausland fordert, wird dem sofort Folge geleistet – und dann werden sie nur durch Druck von außen freigelassen (mindestens ein Journalist ist dort immer noch inhaftiert), dürfen aber nicht einmal nach Hause nach Deutschland? Erst auf den Druck von außen hin nach Wochen? Und jetzt – auch noch innerstaatliche Abschaffung der Demkoratie?
Ging es nicht genau darum, als man gegen Franco den Aufstand probte – um Demokratie und freiheitliche Selbstbestimmung? (Lassen wir beiseite, dass es danach zuerst noch schlimmer wurde – meisterhaft inszeniert übrigens in dem Film „Pan’s Labyrinth“.) Was ist denn los in dem Land, haben die absolut gar nichts gelernt? Sich verändert? Erkannt, wohin das führt?
Vor vielen Jahren hatten wir ja mal damit geliebäugelt, wie so viele zur Rente ins warme Andalusien zu ziehen. Dieser Plan ist hiermit ein für alle Mal vom Tisch. In einem Land, in dem die Regierung ohne Einhaltung demokratischer Rechte willkürlich Verhaftungen durchführt, in dem eine Regierung Menschen, die friedlich zu einer Abstimmung gehen wollen, auf brutalste Weise niederknüppeln lässt, in dem die politischen Anführer einer Bewegung ohne Vorliegen einer Straftat inhaftiert werden – in so einem Land will ich mich nicht niederlassen.
Und ich frage mich, welchen Wert die EU eigentlich hat. Bisher war ich Befürworterin, aber so langsam kann ich die Briten verstehen. Von dem europäischen Gedanken sind wir heute weiter entfernt denn je, eine Gemeinschaft wird es nie geben. Das Konzept ist komplett fehlgeschlagen. Brüssel wird von Filz und Korruption beherrscht, und die Mitgliedsstaaten schaffen Stück für Stück die Demokratie ab.
Ich habe mich eigentlich als Europäerin gesehen, nun wird mir das genommen. Mir ist schon wieder schlecht …


Aktionen

Informationen

1 Antwort zu “Wo ich nicht leben will”

1 11 2017
RoM (14:04:35) :

Sali, Uschi.
„Aufgebürstete Konfrontation ist einzig dem beidseitigen Extremismus dienlich.“
(Myrelle Minotier)

bonté

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>