Arbeitsurlaub

22 06 2009

Nun wage ich mal etwas ganz Kühnes: Ich fliege auf eine sonnige, warme Insel und nehme nichts mit – keinen Computer, kein Internet, kein derzeitiges Projekt, auch wenn schon wieder ein Termin drückt. Aber ein paar Tage Pause sind angebracht.
Trotzdem gibt es auch ein bisschen Arbeit: Ich werde Alisha Bionda in ihrer Wahlheimat Mallorca treffen, wo wir an den Abenden über ein gemeinsames Fantasy-Buchprojekt brainstormen werden, über Werbeaktionen, PR und dergleichen mehr. Tagsüber aber habe ich frei. Ich werde so viel mit Nichtstun beschäftigt sein, dass ich nicht einmal Zeit zum Lesen haben werde, deswegen habe ich auch nur zwei GEO eingepackt (hier warten noch 4 Dutzend oder mehr darauf, gelesen zu werden). Baden, Strandliegen, Schlafen und Essen ist angesagt. In wenigen Stunden geht es los, und ich verlasse 9° Dauerregen – oh, wie ich mich freue …
Vor dem 28.6. werden wir uns also hier nicht mehr lesen.
A propos Lesen … pünktlich im Oktober wird „Nauraka – Volk der Tiefe“ erscheinen, das gerade in Druck ist. Die Ausgabe wird besonders schön und aufwendig gestaltet, mit Klappen, Prägung, Vierfarb-Innencover und dergleichen mehr. Und ich denke, ein wenig Lesegenuss wird es auch geben. Wollt ihr den ersten Satz wissen? Hier ist er:

Mhurin lachte schallend, bekam Schluckauf, dann war er tot.

Wir lesen uns … später wieder.


Aktionen

Informationen