Schattenlord in der Zielgeraden

14 02 2011





Das Frühjahr ist nicht mehr fern – die Stare sind bei uns gelandet, in der Pfalz die Störche, und ich stecke mitten in Band 4 des vierbändigen Testlaufs. Wir haben bisher eine Menge tragische Geschichten erlebt, doch die wahre Herausforderung beginnt jetzt erst. Und am Ende des Bandes wird Lauras Abenteuer erst so richtig beginnen, dann sind die Fronten klar, die Gemeinschaft steht fest, auch wer verloren gegangen ist (für immer, oder …?), und die Herausforderung ist angenommen. Der Weg nach Hause ist sehr weit, und alles, was unsere Helden bisher erlebt haben, war nur das Vorspiel …
Denn:

Ich weiß, wer ihr seid.
Ich weiß, wo ihr seid.
Ihr glaubt, es gibt mich nicht. Doch ich bin hier.
(…)
Bald wisst ihr, dass ich wahrhaftig bin, bald seid ihr alle mein.
Glaubt an mich!
Ich bin der Schattenlord.



Schattenlord 1

24 11 2010

Ich habe soeben den Entwurf für das erste Cover zur neuen Serie „Schattenlord“ gesehen und bin sehr begeistert. Tolle Gestaltung, und mit der abgebildeten jungen Frau ein echter Hingucker! Das ist schon die beste Voraussetzung, finde ich, und inspiriert erst recht zum Schreiben, denn so hat meine Figur ein Gesicht bekommen – ein bezauberndes noch dazu …



Schattenlord

13 11 2010

Nachdem ich meinen neuen Perry Rhodan-Doppelband 2574/75 fertiggestellt habe, geht es nun mit vollem Tempo an den ersten Band der neuen Serie „Schattenlord“ für den Bertelsmann-Club. Nächstes Frühjahr startet wieder ein vierbändiger Test, der zeigen wird, ob wir insgesamt 15 Bände (wieder mit durchgehender Storyline) machen werden. Die Exposés für die ersten 4 Bände sind erstellt, im Rahmenkonzept stehen die Hintergrunddaten und Personen, und meine beiden Co-Autoren Claudia Kern und Michael Marcus Thurner sind ebenfalls mit Arbeit versorgt. Schattenlord spielt im Elfenzeit-Universum, aber mit einer völlig neuen Storyline und neuen Hauptcharakteren. Im Lauf der Serie werden einige Bekannte aus der Originalserie ihren Auftritt haben, mit denen niemand rechnen wird. Ganz neu aber ist die geheimnisvolle Figur des „Schattenlord“ selbst. Bisher ist er nur Legende, doch die Vermutungen verdichten sich, dass er tatsächlich existiert – und nichts Gutes im Schilde führt …

 



Nachlese Buchmesse Frankfurt 2010

23 10 2010

Abgesehen von einem Deutsche Bahn-Desaster am Freitag und Samstag war es eine vergnügliche Reise nach Frankfurt. Ich kam gegen Mittag auf der Messe an und begegnete bei Betreten der Halle 3 schon den ersten Kollegen, Bekannten und Fans. Glücklicherweise sind an diesem noch nicht öffentlichen Tag die Gänge noch nicht so voll, und so erreichte ich bald darauf auch den Perry Rhodan-Stand, wo das Begrüßen weiterging. Ich schaffte noch einen Weg zur Edition Phantasia, um dort weiterzuplauschen – und dann war der Tag schon fast um. Nach einem gemütlichen Abendessen ging es aufs Galaktische Forum, wo sich alljährlich die Kreativen der Phantastischen Szene treffen, und auf mich wartete eine Überraschung, die Frank Böhmert in seinem Blog trefflich formuliert: „Die gute Uschi Zietsch bekam übrigens während Klaus N. Fricks Begrüßungsrede beiläufig mitgeteilt, dass es mit ihrer Elfenzeit-Buchreihe weitergehen wird. „Das erste Manuskript liefere dann bitte Anfang Dezember.“ Sie wurde zur Freude der Umstehenden abwechselnd blass und rot und war, glaube ich, ganz froh, sich für einen Moment am Tresen abstützen zu können. Ansonsten hat sie natürlich den Rest des Abends, soweit ich ihn miterlebt habe, geglänzt und gestrahlt.“ Und ob ich das habe, auch wenn es wieder mal verflixt eng mit dem Terminplan wird, aber so ist das eben. Denn gleichzeitig habe ich noch eine andere schöne Arbeit, über die ich beizeiten auch berichten werde.
Das Foto habe ich auf der Perry Rhodan Homepage gefunden, es stammt von Bettina Meister und zeigt den Lektor von Bastei-Lübbe, Ruggero Leò, und mich im Gespräch über aktuelle und künftige Projekte …



Elfenzeit: Ein Resümee …

3 05 2010

… in nüchternen Fakten:

Zeitrahmen von der ersten Idee bis zur letzten Publikation:
– Februar 2007: Konzipierung der Fortsetzungs-Serie
– Oktober 2007 bis Januar 2008: Testphase mit vier Bänden
– Oktober 2008 bis Mai 2010: monatliche Erscheinungsweise von insgesamt 20 Bänden

Zeitrahmen der Handlungszeit: 20 Monate, von Oktober bis Mai (21. Jahrhundert)
Länder und Orte, die eine wesentliche Rolle spielen: 20

Anteile der Autoren:
– Susan Schwartz: 9 Romane, 20 Exposés, Rahmenkonzept, Datenblätter
– Michael Marcus Thurner: 3 Romane
– Verena Themsen: 2,5 Romane
– Jana Paradigi: 1,5 Romane
– Cathrin Hartmann: 1 Roman
– Claudia Kern: 1 Roman
– Stefanie Rafflenbeul: 1 Roman
– Stephanie Seidel: 1 Roman

Druckseiten: 6400
Regalbreite: 60 cm
Gesamt-Anschläge inkl. Leerzeichen: ca. 10.500.000
Konzept, Exposés und Datenblätter: ca. 500 Manuskriptseiten
Bildmaterial: Karte im Buch, Illustrationen auf der Homepage

Ich danke allen, die bei der Entstehung dabei gewesen sind und mit begeistertem Engagement und Kreativität geholfen haben, diese Fortsetzungsserie mit einem so großen Umfang auf die Beine zu stellen. Trotz der unvermeidlichen ständigen Terminnot wegen der monatlichen Erscheinungsweise war die Zusammenarbeit intensiv und harmonisch, alle arbeiteten Hand in Hand miteinander. Es war ein hervorragendes Team, von der Redaktion, zu den Autoren, dem Lektorat bis zu den Betreuern der Homepage. Und dann danke ich natürlich auch allen Lesern, die uns bis zum Schluss die Treue gehalten haben.



Elfenzeit 20: Das Finale

1 05 2010


Diesen Monat erscheint also der letzte Band der Serie: „Der Atem der Unsterblichkeit“ von mir. So sehr ich mich darüber freue, ein bisschen wehmütig bin ich schon, denn nun ist das Projekt nach drei Jahren endgültig abgeschlossen. Das betrachte ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge, aber natürlich bin ich auch von Stolz erfüllt. Vor allem, weil dieses Finale wirklich furios ist.



Elfenzeit 19: Das Finale Teil 1 – Kampf um Earrach

6 04 2010






Der Kampf um die Elfenzeit nähert sich seinem Höhepunkt. Während Robert, Anne und Tom versuchen, London vor dem Untergang zu bewahren, der offene Krieg zwischen Crain und Tara beginnt und Nadja, David und Rian versuchen herauszufinden, wo der Getreue den nächsten Knotenpunkt besetzen wird, zerfallen die Grenzen zwischen den Welten immer weiter. Das Ende der Zeit ist eingeläutet, und es wird einige Abschiede geben.



Eyjafjallajökull

28 03 2010

Vor wenigen Tagen ist auf Island der im ewigen Schnee und Eis liegende Eyjafjallajökull zum ersten Mal nach 190 Jahren ausgebrochen. Ob da der Getreue seine Hand im Spiel hatte? Schließlich geschieht genau das in Band 12, „Ragnarök“, als auf dem Idafeld der Kampf um die Welten ausbricht und Fenrir erwacht … Bericht mit NASA-Foto und Youtube-Beiträgen

Nachtrag 15.4.: Wow! Jetzt ist schon der halbe Luftraum gesperrt – genau wie im Buch beschrieben! Nennt man das „Live-Action“ oderwieoderwas? Ich habe es ja dann schnell beigelegt, weil ich dachte, das glaubt mir sowieso keiner. Na, hätte ich mal ruhig noch nachlegen können …



Elfenzeit 18

6 03 2010






Diesen Monat erscheint Band 18, „Rache der Verbannten„, von Michael Marcus Thurner. Alebin/Darby O’Gill, neuer Herrscher von Lyonesse, hat Nadja und David in seiner Gewalt, ebenso wie ihren Sohn Talamh. Er will Rache und nichts weniger als die Herrschaft über die Anders- und die Menschenwelt. Um ihn aufzuhalten, schließen Hochkönig Fanmór und die Dunkle Königin Bandorchu ein letztes Bündnis. Doch auch Alebin schließt ein Bündnis, und dazu muss er ins verwaiste Schattenland reisen, in dem immer noch ein namenloser Schrecken aus der Vergangenheit ruht …
In diesem Band, der das Finale der Serie einläutet, werden ausgeworfene Fäden aus Band 2 verknüpft.



Elfenzeit 17

22 02 2010


Bereits Anfang des Monats ist Elfenzeit Band 17 „Korsar der Sieben Stürme“ von Verena Themsen und Jana Paradigi erschienen, ein Abenteuer zur See schlimme Piraten sind wir – die Reise führt Rian, Pirx und Grog auf der Suche nach dem Quell der Unsterblichkeit von Australien über Singapur in die Andamanische See, wo sie auf den Piraten Arun trifft, der die Stürme beherrscht …