Ernst und der Zauberspiegel

19 01 2017

Auf Zauberspiegel online erschien eine neue Folge von Heinrich Stöller zu alten Heftserien. Wie immer sehr informativ und unterhaltsam – es lohnt sich ohnehin für SF-Fans, diese Artikelserie zu verfolgen. In der Ausgabe 23 wurde mein Freund und Kollege Ernst Vlcek erwähnt (etwa bis zur Mitte scrollen), und da will ich doch gleich mal wieder die Werbetrommel rühren. Fast 40 Jahre lang hat er die deutschsprachige SF und Fantasy geprägt – das darf nicht vergessen werden. Exklusiv bei Fabylon gibt es sein Lebenswerk STERNENSAGA mit dem posthum, wenige Wochen nach seinem Tod, erschienenen Abschlussband. Dazu die aktuelle Werkausgabe mit Bibliographie und biographischen Interviews und Artikeln. Es lohnt sich, reinzuschauen!

 



Kurd Lasswitz-Preis für Ernst Vlcek

2 07 2009

Ernst Vlcek, Autor der bei Fabylon erschienenen legendären STERNENSAGA, hat posthum den Kurd Lasswitz-Sonderpreis 2009 für langjährige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF erhalten. Der am 22. April 2008 unerwartet verstorbene Autor schrieb viele fantasievolle bis skurrile Science Fiction-Romane, war jahrzehntelang als Autor und Exposé-Autor für PERRY RHODAN tätig, erfand  DÄMONENKILLER und COCO ZAMIS, schuf MYTHOR … und vieles mehr.



Eine Rose für Ernst

22 04 2009

Lieber Ernst,

heute ist es ein Jahr her. Ich denke sehr oft an dich, und irgendwie kann ich es immer noch nicht glauben, dass du wirklich nie mehr anrufen oder mailen wirst. Dafür bist du noch viel zu präsent. Und darüber bin ich sehr froh. Immer mal nehme ich deine Sternensaga 4 zur Hand und schmökere darin. Dann sehe ich dich mit einem Bier in der Hand in der Kneipe sitzen und schmunzeln. In einer Wiener Kneipe mit viel Holz, wie wir gemeinsam viele besucht haben. Ich vermisse dein freundliches Wesen, deine Gelassenheit und deinen Witz. Dein Bild verblasst langsam vor Augen. Aber ich höre deine Stimme, dein Lachen, als wäre es keine Erinnerung.

Bald blühen die Rosen. Leider kannst du nicht mehr sehen, wie sehr sie sich inzwischen entwickelt haben. Sie würden dir gefallen, es wuchert schon alles wie bei Dornröschen zu. Alle Rosen an diesem Tag sind für dich, Ernst.

Für immer in Freundschaft,

Uschi



Ernst Vlcek nominiert

27 03 2009

9783927071100

Für sein Lebenswerk wurde Ernst Vlcek posthum für den Kurd Laßwitz-Preis 2009 nominiert. Am 22.4. jährt sich sein Todestag zum ersten Mal. Nach wie vor besteht die Möglichkeit, sich ins Kondolenzbuch einzutragen. Wer sich über die Sternensaga mit dem letzten vollendeten, autobiographisch gefärbten Werk (Band 4 der Sternensaga, Treffpunkt Gulistan) des Science Fiction-Schriftstellers  informieren möchte, kann sich hier umsehen.



Sternensaga 4 Treffpunkt Gulistan

2 05 2008

Durch den plötzlichen Tod von Ernst Vlcek erreichen mich immer wieder Anfragen, ob die Saga denn noch zum Abschluss gekommen sei.

Ja. Wenige Tage vor seinem Tod beendete Ernst sein Lebenswerk und teilte mir dies voller Freude in einer Mail mit. Das vollständige Manuskript liegt mir vor, mit einem sehr berührenden Ende. Der Band „Treffpunkt Gulistan“ wird also wie angekündigt in Köln auf dem ColoniaCon am Samstag, 21.6.2008 Premiere feiern und von mir mit einer Würdigung an Ernst vorgestellt.



Trauerfeier für Ernst Vlcek

26 04 2008

Die öffentliche Trauerfeier für Ernst Vlcek findet statt am

Freitag, 9.5.2008 um 13 Uhr

auf dem Friedhof in Brunn am Gebirge, Rennweg.



Ernst Vlcek ist gestorben

22 04 2008

Soeben habe ich die Nachricht erhalten, dass mein lieber Freund und Kollege Ernst Vlcek heute völlig überraschend und friedlich gestorben ist.

Mehr kann ich im Moment noch nicht dazu schreiben, ich bin viel zu geschockt und voller Trauer.

Um einen Eindruck des Menschen Ernst Vlcek zu bekommen, finden sich auf Youtube ein paar Eindrücke von seinem letzten Auftritt in Garching 2007.

Einen Nachruf des PERRY RHODAN-Teams .

Ein weiterer Nachruf von Chris Haderer findet sich

Wenige Tage vor seinem Tod vollendete Ernst noch sein Lebenswerk, die Sternensaga.



SunQuest 6 – Tenebrae und Vorschau Juni

18 04 2008

Soeben ist der letzte Band unseres ersten SunQuest-Zyklus „Tenebrae“ von Uwe Anton und Susan Schwartz erschienen.
Für unsere Abonnenten wird mit dem Band der Schuber ausgeliefert.
Ab sofort kann man alle 6 Bände im Schuber bei uns bestellen, natürlich in Deutschland versandkostenfrei, für das Ausland mit 50% Versandkostenanteil.

Ca. Mitte Juni erscheint ein besonderes Buch: „Treffpunkt Gulistan„, der lang ersehnte 4. Band der legendären Sternensaga von Ernst Vlcek, der den Höhepunkt und bisher nie veröffentlichten Abschluss bildet.

Der Storysammelband von Uwe Anton mit dem Titel „Venus ist tot“ wurde auf Herbst verschoben.