Sex & Crime

24 09 2007

Die österreichische Schreibwerkstatt 2007 fand vom 20.-23.9. im Kolpinghaus Salzburg statt. Acht Teilnehmer (der Kurs war wie schon das deutsche Seminar im Mai überbucht) zeigten ihre Kreativität – und als hätte es das Motto der Titelzeile gegeben, wie auf eine geheime Verabredung hin, wurde gemordet, was das Zeug hielt, gesprengt, gekämpft, und es gab trotzdem noch jede Menge Zeit zum Verweilen für erotische Momente. Anhand der vorgegebenen Schreibübungen war dieses Ergebnis nicht vorhersehbar und überraschte Teilnehmer und Referentin nicht minder beim Vorlesen der Texte. Kommissare waren Serienmördern auf der Spur, Aliens versuchten das Sonnensystem zu zerstören (und wurden dabei selbst vernichtet), ein Fuchs rettete einen Jüngling im Dreißigjährigen Krieg vor einer marodierenden Bande, Miss Marple wollte nichts mehr mit Sherlock Holmes zu tun haben, ein Havarierter vermisste sein 240 Lichtjahre entferntes Bett und zum Schlusspunkt radierte eine Bombe Berlin aus. Was das Ganze nun auch noch mit Fußball zu tun hat … nun, das fragen wir am besten die CIA.

Es war wieder äußerst kreativ, die Teilnehmer hochmotiviert, und erneut faszinierend, wieviel einem Autor unter höchstem Zeitdruck einfallen kann.

Es ist wunderbar, ein Schöpfer zu sein …

Nun gibt es dieses Jahr Anfang November in Deutschland noch ein Basisseminar und einen Fortgeschrittenen-Workshop. Die Termine für nächstes Jahr werden ab ca. Januar 2008 abgerufen werden können.


Aktionen

Informationen